Ibrahim Quraishi (Amsterdam/Berlin)

Ibrahim Quraishi wird derzeit von ArtNET als einer der 50 aufregendsten Künstler in Europa gehandelt. Als bildender Künstler untersucht Quraishi Dynamiken der Auswanderung, der Enteignung und des Zusammenlebens innerhalb verschiedener soziopolitischer Sphären. Er arbeitet momentan an einem Film und einem Buch über Widerstand und Revolution im 20. und Anfang des 21. Jahrhunderts. Seine Artikel u.a. über den Islam, Radikalisierung, den öffentlichen Raum und die Relevanz von absoluter Gedankenfreiheit wurden u. a. in Zeitungen und Foren wie Spiegel online, der Spiegel und Libération veröffentlicht.