Wer außergewöhnliche Songwriter und Bands liebt, findet sie in der isländischen Musikszene. Aus dem Pool nordischer Exzentrik ragt Sóley Stefánsdóttir, auch Mitglied der Band Seabear, seit einigen Jahren mit eigenwilligen Indie-Pop Kompositionen heraus. Ihr Label überzeugte Sóley glücklicherweise von einer Solokarriere, die mit zwei Alben international erfolgreich und rasant startete. Mit ihrer tollen Stimme, fragil und stark, erforscht die Multiinstrumentalistin traumähnliche, mysteriöse Parallelwelten und begegnet inneren Dämonen, wie in den auch von Gedichten inspirierten Songs ihres aktuellen Albums Ask The Deep  - Sóley zelebriert ihre Musik in einer melancholisch schwingenden Spannung, die einen sofort in Bann zieht und nicht mehr loslässt!