Spätestens seit seine Musik in Fernsehserien wie Grey’s Anatomy für Atmosphäre sorgt, ist William Fitzsimmons einem breiten Publikum bekannt: Mit Rauschebart, Holzfällerhemd und melancholischem Blick verkörpert der ausgebildete Psychotherapeut den Inbegriff des alternativen Singers und Songwriters der neuen Generation und steht für leise, ganz leise Folk Musik. Elektronische Sounds kombiniert das Multitalent mit Posaunenspiel, Piano, Gitarre, Mandoline oder Banjo zu fein strukturierten Klangbildern, die seine nachdenklichen Erzählungen über persönliche Schicksale und gemeinhin die Tiefen der menschlichen Existenz suggestiv untermalen, bisweilen kommentiert er sein Spiel auch nur mit samtener Stimme flüsternd. Subtiler berührt momentan kaum ein Singer-Songwriter sein Publikum!