Buchmesse 2018: Georgisches Theater - Made by Characters
Di. 02. — Fr. 12.10.2018

Auch in diesem Herbst ist das Künstlerhaus Mousonturm Gastgeber für das Ehrengastland der Frankfurter Buchmesse und seines Theaterprogramms. Theater habe in Georgien stets eine wichtige Rolle gespielt, sei ein Lifestyle, so die Theatermacherin Ekaterina Mazmishvili. Seit der Gründung der ersten Theaterkompanie im 18. Jahrhundert über den künstlerischen Widerstand in der kommunistischen Ära des 20. Jahrhunderts bis hin zu einem sich ganz neu entwickelnden Theaters der Post-Sowiet-Zeit der 1990er Jahre seien stets wichtige Impulse vom Theater ausgegangen. Die Auswahl der eingeladenen Stücke vereint große Produktionen der Stadttheater Georgiens genauso wie Produktionen der jungen freien Theaterszene und Neue Dramatik als auch experimentelle performative Formen, die sich oftmals mit der Geschichte Georgiens und der 25-jährigen Unabhängigkeit des Landes auseinandersetzen. Kuratiert wird dieser Querschnitt durch die zeitgenössische Theaterszene Georgiens von Ekaterina Mazmishvili, Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin des Tbilisi International Festival of Theatre und des Marjanishvili State Drama Theatre.