Tanzfestival Rhein-Main 2017
Mo. 16. — Di. 31.10.2017

Die Premiere war ein voller Erfolg! 4000 Zuschauer kamen zum Tanzfestival Rhein-Main, das erstmals vom 30. Oktober bis zum 13. November 2016 in Darmstadt und Frankfurt stattfand.

In diesem Jahr expandiert das Festival: Die zweite Ausgabe geht vom 16. bis zum 31. Oktober 2017 nicht nur in zwei, sondern in drei Städten über die Bühne – in Frankfurt, Wiesbaden und Darmstadt. Präsentiert werden Stücke von internationalen Choreografie-Stars ebenso wie Geheimtipps. Unter anderem mit dabei: der brasilianische Choreografen-Star Bruno Beltrão, der für seinen Stil zwischen HipHop und Avantgarde gefeiert wird und die Compagnie MAD mit einem XXL-Tanzkonzert. Außerdem freuen wir uns auf Emanuel Gat Dance, Eyal Dadon, Isabelle Schad und die “Winterreise” des Hessischen Staatsballets.

Besonders stolz ist die Tanzplattform Rhein-Main auf die Projekte, die am Künstlerhaus Mousonturm und/oder beim Hessischen Staatsballett produziert wurden und die natürlich auch beim Festival zu sehen sein werden. Darunter: das Projekt “Makulatur” von der Frankfurter Regisseurin Ksenia Ravvina und der Choreografin Kristina Veit, Janna Pinskers und Wicki Bernhardts Lecture-Performance für Zuschauer ab 11 Jahren, May Zarhys Stück “Next to Near” und “Gute Pässe Schlechte Pässe” von Helena Waldmann.

Ein weiteres Highlight ist der Tanztag am 21. Oktober, bei dem über 160 Schnuppertanzkurse zum Mitmachen im Rhein-Main-Gebiet angeboten werden. Darüber hinaus gibt es ein Rahmenprogramm u.a. mit Workshops für Tanzprofis, einem Tanztee, Künstlergesprächen und Partys.

Tanzfestival Rhein-Main
16.10. – 31.10. in Darmstadt, Frankfurt und Wiesbaden

16.10. – 28.10. / Mousonturm & Hessisches Staatstheater Wiesbaden / Ravvina/Veit: Makulatur

16.& 17.10. / Frankfurt LAB / Bruno Beltrão: INOAH

17. & 18.10. / Staatstheater Darmstadt / Helena Waldmann: Gute Pässe Schlechte Pässe

18. – 20.10. / Mousonturm / Olivia Hyunsin Kim: Miss Yellow and Me

19. & 20.10. / Mousonturm / Isabelle Schad: Solo für Lea

21.10. / Rhein-Main-Region / Tanztag Rhein-Main 2017

24.10. / Frankfurt LAB / Emanuel Gat & Awir Leon: SUNNY

24. & 25.10. / Mousonturm / May Zarhy & Hermann Heisig: Next to Near

24. & 25.10./ Mousonturm / Bernhardt/Pinsker: Heute mobben wir die Birds

25.10. / Staatstheater Darmstadt / Sol Dance Company - Eyal Dadon: Work in Progress

26.10. / Wartburg Wiesbaden / Antony Hamilton & Alisdair Macindoe: Meeting

26.& 29.10. / Hessisches Staatstheater Wiesbaden / Tim Plegge: Eine Winterreise

27.10. / Hessisches Staatstheater Wiesbaden / Cie MAD: Music for 18 Musicians

28.10. / Wartburg Wiesbaden/ Christoph Winkler: Urban Soul Café

28. & 29.10. / Hessisches Staatstheater Wiesbaden / SOL Dance Company - Eyal Dadon: Sale

31.10. /  Staatstheater Darmstadt / Cie MAD: Music for 18 Musicians

Tickets und weitere Informationen unter www.tanzplattformrheinmain.de und auf den Websites der jeweiligen Häuser.

Alle Veranstaltungen des Tanzfestivals Rhein-Main, „Heute mobben wir die Birds“, „Makulatur“, die Workshops „Embodying text“ und „Tanzkomposition & Body-Mind Centering®“ sowie das Profitraining sind Veranstaltungen im Rahmen der Tanzplattform Rhein-Main. Die Tanzplattform Rhein-Main ist ein Projekt von Künstlerhaus Mousonturm und Hessischem Staatsballett und wird ermöglicht durch den Kulturfonds
Frankfurt RheinMain, gefördert vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main, dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Stiftungsallianz [Aventis Foundation, BHF- BANK-Stiftung, Crespo Foundation, Dr. Marschner-Stiftung, Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main].

Bus Shuttle

Mit den Bus Shuttles können Sie die Spielstätten bequem und pünktlich zum Vorstellungsbeginn erreichen. Bitte buchen Sie jeweils ein Ticket im Vorverkauf für eine Hin- und Rückfahrt mit dem Bus Shuttle und halten Sie es bei Einstieg bereit. Ein Hin- und Rückfahrtticket kostet 5 €. Fahrplan und Bushaltestellen finden Sie unter www.tanzplattformrheinmain.de

Tickets hier.