Der Geheime Salon - Konzerte & Residenzen

Seit Oktober 2017 präsentiert Der Geheime Salon, ein Gemeinschaftsprojekt des Frankfurter Tape-Labels MMODEMM und des Künstlerhaus Mousonturm randständige Musik an der Schnittstelle von elektronischem Experiment und Clubkultur.
Basierend auf einer Idee der Salonnierer Les Trucs, welche die konspirative Zusammenkunft zunächst in einer leerstehenden Erotik-Videothek ins Leben riefen, verwandeln ein internationaler Live-Act sowie ein lokaler DJ das Lokal des Mousonturms einmal im Monat in einen temporären Ort für auditive Happenings.

Den geladenen Musikerinnen und Musikern, die weder den Konventionen des institutionell-akademischen Rahmens zeitgenössischer Musik noch der auf Wirtschaftlichkeit und klangliche Konformität ausgerichteten Clubszene entsprechen, stehen im Alltag nur wenige räumliche und finanzielle Ressourcen zur Verfügung. Daher erweitert Der Geheime Salon seine Konzertreihe in der Saison 2018/2019 um fünf Arbeitsresidenzen. So erhalten ausgewählte Salongäste die Möglichkeit, in einem eigens dafür im Mousonturm eingerichteten Soundstudio vier Wochen lang an ihren klanglichen Ideen zu forschen und diese im Anschluss an die Residenz im Geheimen Salon zu präsentieren. Zusätzlich wird ihre Arbeit durch ein Tape-Release auf MMODEMM dokumentiert und zugänglich gemacht.

Eine Konzertserie von Künstlerhaus Mousonturm und MMODEMM, unterstützt durch die Alte Oper im Rahmen des Musikfests. Gefördert vom Musikfonds e. V. mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Dr. Marschner-Stiftung und der Naspa Stiftung.


Zukünftige Gäste des Geheimen Salon
20.09.2018: Jung an Tagen & Phuong-Dan
25.10.2018: Ossia & Jenne
15.11.2018: Machine Woman & Trist 2
19.12.2018: Nika Son & Kilian Paterson

Ehemalige Gäste des Geheimen Salon
28.06.2018: Wilted Woman & Aether Carl
24.05.2018: Novo Line & Electric Evelyn
12.04.2018: Cienfuegos & Anna Hjalmarsson
08.03.2018: DSR Lines & Boney Conrad
22.02.2018: Eva Geist & Luzi Gehrisch
18.01.2018: Love Triangle Band & Aprill
21.12.2017: Gora Sou & Philip Berg
16.11.2017: Hiro Kone & James Dean Brown
19.10.2017: RAMZi & Carl Simon

 
Jung An Tagen 
(c) Charlotte Simon

Jung An Tagen

(c) Charlotte Simon

Jung An Tagen
Resident des Geheimen Salon
August – September 2018

Alter, Wohnort, liebste Synthese Form?

33, Wien, Additiv

Erkläre der Person, die dies hier liest, wie es klingt was du produzierst.

Sehr chaotisch, sehr geordnet

Die Komponistin Pauline Olivieros sagte einmal: „Ich arbeite schon eine ganze Weile nicht mehr mit musikalischen Ideen. Ich arbeite an meinem Bewusstseinszustand. Und das Ergebnis dieses Zustandes ist Musik.“ Womit und woran arbeitest du?

Raum/Zeit

Womit wirst du die nächsten 4 Wochen während Deiner Residenz verbringen?

Ich mische mein neues Album, arbeite an dem MMODEMM Tape-Release und komponiere Sound für ein aktuelles Filmprojekt.

Soundcloud Jung an Tagen

Biografie

Der Wiener Audio- und Videokünstler Stefan Juster entwirft und erweitert seit 2007 unter dem Namen Jung An Tagen und anderen Namen hartnäckig seine Idee von zeitgenössischer, elektronischer Musik.
Die Sound- und Rhythmus-Cluster, die er produziert und auf Labels wie Editions Mego, Not Not Fun und Orange Milk veröffentlicht, wirken mal wie aleatorische Klangwolken, mal wie minutiöse Mikrokompositionen, die sowohl der Rave-Kultur sowie den Darmstädter Ferienkursen zu entspringen scheinen.