Als Europa noch Europa war und alles überschaubar schien, am 1.1.2015, gründete sich ein Elektro-Duo in München und benannte sich nach eben jenem Datum: 1115. Auf ihrem ersten Album „Post-Europe“, mit den Notwist-Mitgliedern Markus Acher und Cico Beck produziert und bei Alien Transistor erschienen, beschäftigen sich 1115 mit der Auflösung Europas und loten Fragen von politischer Repräsentation aus. Dabei verweben sie Virtual 808 Drum Machine, Bass und Synthesizer mit Stimmen-Loops und Samples. Tanzbarer Post-Ambient touchiert dabei Kollegen wie Arca und Dean Blunt, Drexicya und Dopplereffekt, Moritz von Oswald oder Sun Ra. „Post-Europe ist das sehr anziehende und außergewöhnliche Debüt eines Münchner Electro-Duos“, freut sich Intro, „Post-Europe“ sei ein Geschenk, meint Musikexpress. Wir freuen uns, wenn Live Act auf soziale Praxis trifft.

Im Rahmen der Frankfurter Aufführungen von „SANCTUARY“, gefördert im Fonds TURN der Kulturstiftung des Bundes.

1115 (München)
Post-Europe
Fr. 26.01.2018

SOUND-PERFORMANCE
* 21 Uhr, Eintritt frei.

ORT
Lokal im Mousonturm
Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main

Veranstaltungsdatum

Fr. 26.01.2018

21 Uhr