Die Luft vibriert, wenn die zehnköpfige Grupo de Rua des brasilianischen Choreografen Bruno Beltrão den Bühnenraum betritt. Zögernd tasten sich die Tänzer durch das Dunkel bis plötzlich ein Sturm aus Sprüngen, Headspins und Saltos losbricht. Beltrão zählt zu den Shootingstars der zeitgenössischen Tanzszene. Als Teenager reiste er von Breakdance-Battle zu Breakdance-Battle, bevor er sich mit Anfang zwanzig in den Kopf setzte, den Tanz zu revolutionieren. So wie William Forsythe einen anderen Blick auf das Ballett warf, gelang es Beltrão dem Tanz neue Aspekte hinzuzufügen, indem er die Bewegungen und Haltungen von Street-, Breakdance und HipHop mit Prinzipien des zeitgenössischen Tanzes verwebte. Er schafft so intensive Choreografien, die durch ihre körperliche Präsenz und Virtuosität Zuschauerinnen und Zuschauer weltweit in den Bann ziehen. „Inoah“, das aktuellste Stück der Kompanie, erreicht dabei eine neue Dimension. Spannungsgeladen wie eine Gewitternacht wird es zu einem gesellschaftlichen Plädoyer und verhandelt die unauflösbaren Widersprüche, die nicht nur die brasilianische Gesellschaft aktuell prägen.

ALL IN / STAY COOL - für alle ab 10!

Keine Sprachkenntnisse erforderlich * Regie: Bruno Beltrão * Regieassistent: Ugo Alexandre * Lichtdesign: Renato Machado * Sounddesign: Felipe Storino * Kostüme: Marcelo Sommer * Tanz: Leozin Laureano, Olye Souza, João Chataignier, Kapu Araújo, Cley  Almeida, Leandro Rodrigues, Douglas Santos, Duke Pantoja, Bruno Duarte, Igor Martins *
Produktionsleitung: Tamara Catharino

Eine Produktion von Grupo de Rua, in Koproduktion mit Künstlerhaus Mousonturm im Rahmen von Projeto Brasil, Wiener Festwochen, tanzhaus nrw, Festival de Marseille und Kampnagel Hamburg. Aufführung im Rahmen des Tanzfestival Rhein-Main 2017 der Tanzplattform Rhein-Main. Das Gastspiel ist gefördert vom Goethe Institut.

Bruno Beltrão (BR), Grupo de Rua (BR)
INOAH
Mo. 16.10., Di. 17.10.2017

TANZ/ALL IN
* 19:30 Uhr, € 19 / erm. € 9.
Mousonturm-Koproduktion

ORT
Frankfurt LAB
Schmidtstraße 12
60326 Frankfurt am Main

Bus Shuttle für INOAH vom Hessischen Staatstheater Wiesbaden zum Frankfurt LAB: Tickets hier.

 

(c) Kerstin Behrendt

(c) Kerstin Behrendt