NURAN DAVID CALIS hat für die Frankfurter Positionen 2017 einen Auftrag zum Verfassen eines neuen Theaterstücks erhalten, das vom Deutschen Theater Berlin inszeniert und uraufgeführt wird. Der 1976 in Bielefeld geborene Autor, Theater- und Filmregisseur drehte zunächst Kurzfilme und Videoclips für Hip-Hop-Bands. 2003 wurde sein erstes Theaterstück Dog Eat Dog uraufgeführt und zu den Autorentheatertagen am Thalia Theater Hamburg eingeladen. Seine schriftstellerische Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet. Für seine Inszenierung von Schillers Die Räuber wurde er 2006 mit dem Wiener Theaterpreis Nestroy in der Kategorie Bester Nachwuchsregisseur ausgezeichnet. Seine viel beachtete Bearbeitung von Wedekinds Frühlings Erwachen! – 2007 am Schauspiel Hannover uraufgeführt – verfilmte er 2010 für das ZDF. 2006 drehte er den Kinofilm Meine Mutter, mein Bruder und ich, für den er auch das Drehbuch schrieb. 2011 erschien sein Roman Der Mond ist unsere Sonne. NURAN DAVID CALIS arbeitet regelmäßig an Theatern in Bochum, Stuttgart und Berlin.

 

Foto: Costa Belibasakis

Nuran David Calis (München)
FP Extra
Mo. 09.01.2017

GESPRäCH
* 20 Uhr, Eintritt frei.

ORT
Lokal im Mousonturm
Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main

Veranstaltungsdatum

Mo. 09.01.2017

20 Uhr