Als Meister des Chores hat Einar Schleef mit seinen lautstark brachialen und zugleich hoch sensiblen Inszenierungen auf den Bühnen in Frankfurt und dem Rest der deutschsprachigen Welt für nachhaltige Verstörung gesorgt. Der Schauspieler und Frankfurter „Tatort“-Ermittler Wolfram Koch widmet sich mit Regisseur Jakob Fedler und Ausstatterin Dorien Thomsen nun Schleefs eigenen Geschichten. Einfühlsam und lakonisch umkreisen sie die Welt seiner Mutter, seine Einsamkeit und die Glücklosigkeit der kleinen Leute: Klagende Mutter trifft auf schweigsamen Sohn, ein Zeichenlehrer und Mentor nimmt sich das Leben, Häuser werden gebaut, Ehen zerbrechen, Ausfahrten zum Kyffhäuser gemacht, die Freundin mit einem anderen Mann erwischt. In seinem virtuosen Solo Ich bins deine Mutter versammelt Wolfram Koch vier Episoden aus den 1982 erschienenen Erzählungen „Die Bande“ und Briefe von Schleefs Mutter an ihn.

In Deutsch* Mit: Wolfram Koch * Regie: Jakob Fedler* Ausstattung: Dorien Thomsen * Eine Koproduktion von Ruhrfestspiele Recklinghausen 
und Schauspielhaus Bochum.

Wolfram Koch, Jakob Fedler
Ich bins deine Mutter
Mi. 22.02.2017

THEATER
* 20 Uhr, € 19 / erm. € 9 / € 5 f.f.m. students members.
Wolfram Koch spielt Einar Schleef. „Tod des Lehrers“ und andere Erzählungen aus dem Buch „Die Bande“

ORT
Saal
Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main

Veranstaltungsdatum

Mi. 22.02.2017

20 Uhr