Auf dem Rückweg von einer Weihnachtsfeier wird Édouard Louis vor seiner Wohnung von Reda angesprochen. Er fühlt sich zu dem jungen Mann hingezogen. Was ein harmloser Flirt hätte sein können, mündet jedoch in einen Gewaltausbruch. Wie schon in seinem Weltbestseller Das Ende von Eddy dringt Édouard Louis tief in die Strukturen der französischen Gesellschaft ein. Er geht dabei weit über die Grenzen des persönlich Erlebten und schildert Gewalt und ihre Ursachen in einem Land, durch das sich tiefe Gräben ziehen.

Moderation, Übersetzung und Lesung der dt. Texte: Hinrich Schmidt-Henkel

In Kooperation mit dem S. Fischer Verlag und mit freundlicher Unterstützung des IFRA Frankfurt.

(c) Jerome Bonnet

Hessisches Literaturforum im Mousonturm e.V.
Édouard Louis - Im Herzen der Gewalt
Mi. 20.09.2017

LESUNG
* 21 Uhr, € 10 / erm. € 5.

ORT
Studio 1
Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main

Veranstaltungsdatum

Mi. 20.09.2017

21 Uhr