Gastspiel: Fliegende Volksbühne Frankfurt Rhein-Main e.V.

Zu dritt komplette Werke der Opern- und Operettenliteratur aufzuführen, das ist das Markenzeichen des kongenialen Duos Sabine Fischmann & Michael Quast plus Pianist. So geschehen mit der Fledermaus, Carmen und Don Giovanni, womit sie zu den Salzburger Festspielen eingeladen waren. Die Presse attestiert ihnen „umwerfende Komik, exorbitante Musikalität und die Passion von Besessenen“. Auch beim Weißen Rössl wird ein konsequentes Sparkonzept umgesetzt, was den Personalaufwand betrifft. Und doch erwartet das Publikum eine pralle Komödie, die alles zu bieten hat, was das Weiße Rössl ausmacht: herzerweichende Liebesqual und quietschendes Liebesglück, augenzwinkernden Alpenkitsch und echte Sentimentalität.

"Ungeheuer virtuos und witzig!" (hr2 Frühkritik)

Mit Sabine Fischmann und Michael Quast *Am Flügel: Rhodri Britton/Markus Neumeyer * Regie: Sarah Groß * Choreografie: Alan Barnes * Singspiel in drei Akten: Hans Müller und Erik Charell * Gesangstexte: Robert Gilbert * Musik: Ralph Benatzky u.a. * Eine Koproduktion der Fliegenden Volksbühne Frankfurt mit der Staatsoperette Dresden.

Michael Quast (Frankfurt am Main ), Sabine Fischmann (Frankfurt am Main)
Im Weißen Rössl à trois
Mi. 27. — Fr. 29.12.2017

MUSIKTHEATER
* 20 Uhr, VVK & AK € 26 / € 5 Ermäßigung für f.f.m. students und f.f.m. plus Mitglieder.

ORT
Saal
Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main

(c) Markus Neumeyer