Wie kein anderer Schauspielregisseur in Deutschland hat sich Thorsten Lensing die Spielräume, die sich dem Theater zwischen Staats- und Stadttheater und freien Produktionsstrukturen bieten, auf virtuose Weise zu eigen gemacht. Als Ausgangspunkte seiner Arbeiten dienen Lensing Werke der Weltliteratur, die er stets mit hochkarätig besetzten Ensembles für die Bühne neu adaptiert. In seiner Bearbeitung von Dostojewskijs tausendseitigem Roman Die Brüder Karamasow ist es die jüngste Generation, über deren Perspektive sich Lensing einen Zugang zum weitläufigen narrativen Geflecht über die drei Brüder und ihren Vater, über Kinder, Tiere und einen Mord schafft.

Thorsten Lensing arbeitet seit 1994 als freier Regisseur und gewann immer wieder namhafte SchauspielerInnen und unterschiedliche Kooperations-partnerInnen für seine Inszenierungen, die mehrfach zum Theaterfestival IMPULSE und dem Akzente-Festival in Duisberg eingeladen wurden. Für die Produktion Karamasow wurde Thorsten Lensing mit dem Friedrich-Luft-Preis 2014 ausgezeichnet.

In Deutsch * Regie: Thorsten Lensing, Mit: Devid Striesow, Ursina Lardi, Sebastian Blomberg, Ernst Stötzner, Rik van Uffelen, André Jung, Heiko Pinkowski * Karamasow wird gezeigt mit Unterstützung der Adolf und Luisa Haeuser-Stiftung für Kunst und Kulturpflege im Rahmen der Projektreihe UNLIMITED zur Förderung exemplarischer Positionen zeitgenössischer
Performing Arts * Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch das NATIONALE
PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Theater aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

Thorsten Lensing (Berlin)
Karamasow
Fr. 03. — So. 05.03.2017

THEATER/SCHAUSPIEL
* € 25,- / erm. € 12,- / € 9,- f.f.m. Mitglieder / f.f.m. students € 5,-.

ORT
Saal
Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main

Auf dem Bild: Devid Striesow

(c) Arwed Messmer lux fotografen

Auf dem Bild: Ernst Stötzner, Ursina Lardi, Devid Striesow

(c) Arwed Messmer lux fotografen

Auf dem Bild: André Jung, Sebastian Blomberg

(c) Arwed Messmer lux fotografen

Auf dem Bild: André Jung

(c) Arwed Messmer lux fotografen

Veranstaltungsdatum

Fr. 03.03.2017

19:00 Uhr 

Sa. 04.03.2017

19.00 Uhr 

So. 05.03.2017

16.00 Uhr