Hat Afrika nichts anderes zu bieten als Geschichten von Tod, Krieg und Elend? Andere Geschichten als die von korrupten Regierungen und in den Tod führender Migration? Was ist mit all den Love-Songs, den Songs über unerfüllte Hoffnungen und gestrandete Träume? Songs, die selbst in den Köpfen und Herzen all derer Nachhall finden, die noch nie einen Fuß auf den afrikanischen Kontinent gesetzt haben? Mit den Melodien, die mal etwas bedeutet haben, aber im Kitsch untergegangen sind? In einer eigens für den Mousonturm geschaffenen Lecture Performance sucht Boyzie Cekwana nach Erinnerungen und versucht Brücken zu schlagen. Welcome to the marshmallow sea!

In Englisch

Konzept, Performance, Kostüm, Ausstattung: Boyzie Cekwana * Video: Lungile Cekwana

Boyzie Cekwana (Durban)
Love Letters – 5km of Marshmallows
Fr. 30.10.2015

LECTURE/PERFORMANCE
* 18.00 Uhr, € 12,- / erm. € 6,-.
In Englisch

ORT
Studio 1
Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main

Der Performer und Choreograph Ntsikelelo „Boyzie“ Cekwana, geboren 1970 in Soweto, Südafrika ist ein künstlerischer Chronist der neokolonialen Realitäten der Welt – und einer der wichtigsten darstellenden Künstler des Post-Apartheid-Südafrika. In seinen Arbeiten, die er u.a. bei Festival Theaterformen, Kunstenfestivaldesarts Brüssel und am Théâtre de la Ville in Paris zeigte, geht es stets um Fragen der Identität, Macht und Privilegien. Im Rahmen einer Residenz bei Afropean Mimicry & Mockery erarbeitet er gemeinsam mit der Südafrikanerin Moya Michael, die bereits mit ROSAS, Akram Khan und Sidi Larbo Cherkaoui gearbeitet hat, ein neues Duo.

Version française

L’Afrique n’a t-elle pas d’autres histoires à offrir que celles de mort, de guerre et de misère? Qu’en est-il des chansons d’amour, celles qui parlent d’espoirs insatisfaits et de rêves échoués et qui résonnent même dans le cœur de ceux qui n’ont jamais mis un pied sur le continent africain ? Avec une lecture performance conçue pour Mousonturm, Boyzie Cekwana, artiste chroniqueur des réalités néocoloniales de notre monde, recherche des souvenirs et essaie de créer des ponts. En anglais.

Veranstaltungsdatum

Fr. 30.10.2015

18.00 Uhr