Warum sollte man sich nur in einer Welt bewegen, wenn man in so vielen zuhause sein kann? „Kamaloka" heißt das brandneue Album von Max Clouth und dem Clan. Wie ein Roadtrip in Gedanken, die Filmmusik für einen Film, der sich im Geiste abspielt - ein Episodenfilm, gedreht auf der Strecke zwischen Deutschland und Indien. Der Name “Kamaloka“ ist Sanskrit und kommt aus der altindischen Kultur. Wörtlich übersetzt als „Ort der Begierde“ steht er dafür, sich dort von allem Materiellen zu lösen.

Mit akustischer Gitarre und einem kleinen Streicher-Ensemble, das auch auf der CD zu hören ist: Das ist handgemachte Musik zum Release-Konzert #2 

Max Clouth (Gitarre) * Andrey Shabashev (Tasten) * Markus Wach (Kontrabass) *
Martin Standke (Schlagzeug) * Olga Zaitseva (Violine) * Leana Alkema (Cello)

Max Clouth Clan (Frankfurt am Main)
Max Clouth Clan - 2nd Release Day – unplugged
Sa. 14.04.2018

KONZERT
* 21 Uhr, VVK € 13 / VVK erm. € 11 / AK € 15 / AK erm. € 13 / € 5 Ermäßigung für f.f.m. students Mitglieder.

ORT
Lokal im Mousonturm
Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main