Am Montag, den 6. März 2017 ab 18 Uhr lädt der Workspace sein Publikum und alle Interessierten zum Abschlussgespräch, um die Residenzerfahrungen und die Perspektiven, die sich aus der Arbeit des Forschungslabors für die zukünftige Theaterarbeit für junges Publikum ergeben, gemeinsam auszuwerten.


Moderation: Bernd Mand

next generation workspace 2016/17
Mo. 06.03.2017

STARKE STüCKE/GESPRäCH
* 18 Uhr, Eintritt frei.
Abschlussveranstaltung

ORT
Studio 1
Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main

next generation workspace
Neues Theater für junges Publikum

Der next generation workspace - eine internationale Gruppe aus 12 jungen Künsterinnen und Künstlern - hat sich beim letzten Starke Stücke Festival getroffen und in zwei Residenzphasen im Mousonturm an eigenen künstlerischen Fragen und Formaten für junges Publikum geforscht.
Im workspace diskutierten die Residenzkünstler*innen gemeinsam ausgewählte Inszenierungen und teilten ihre bisherigen Erfahrungen, Herangehensweisen und Positionen zum Thema „Theater für junges Publikum“. Die Künstlerinnen und Künstler unterstützen sich gegenseitig bei der Entwicklung der eignen Projektvorhaben durch gemeinsames Ausprobieren, Gespräche und Austausch von Reflexionsmethoden und Arbeitsstrategien.  Im künstlerischen Prozess wurden sie dabei begleitet von Philipp Karau und Jetse Batelaan sowie dem Team von Mousonturm, Theaterhaus Frankfurt und Starke Stücke.

In Kooperation mit dem Künstlerhaus Mousonturm, dem Theaterhaus Frankfurt und der Hessischen Theaterakademie beschäftigen sich zwölf junge KünsterInnen und Studierende in dieser internationalen Forschungsresidenz mit dem Theater für junges Publikum. Sie besuchen das „Starke Stücke“-Festival und entwickeln dabei eigene Ideen, die sie in weiteren Projektphasen gemeinsam umsetzen. Im darauffolgenden Festivalzeitraum werden die vielseitigen Ergebnisse ihrer Arbeit in Form von offenen Proben, Tryouts und Präsentationen gezeigt.

Veranstaltungsdatum

Mo. 06.03.2017

18 Uhr