Kurz vor ihrem Auftritt bei der Tanzplattform Deutschland in Essen ist Eisa Jocson noch einmal mit ihrer Produktion „Princess“ am Mousonturm zu Gast. In Filmen und Vergnügungsparks hat das Disney-Imperium Schneewittchen zum Inbegriff des glücklichen Mädchens gemacht. Von Los Angeles bis Hongkong verzaubern Prinzessinnen-Darstellerinnen winkend und lachend das Publikum. Die in Manila lebende Choreografin Eisa Jocson betrachtet diese scheinbar universelle Performance des Glücks aus einer besonderen Perspektive: Disneyland Hongkong ist der größte Arbeitgeber für philippinische Tänzerinnen in der Region, besetzt sie aufgrund ihrer Hautfarbe allerdings nur in den namenlosen Nebenrollen. Zusammen mit dem Performance-Künstler Russ Ligtas setzt Jocson dem ein Ende. Sie eignet sich die Körperlichkeit Schneewittchens an und schafft ein Spielfeld der Identitäten.

In Englisch * Künstlerische Leitung, Choreografie: Eisa Jocson * Performance: Eisa Jocosn , Russ Ligtas * Musik: Marc Appart * Creative Presence: Arco Renz , Tang Fu Kuen * Dramaturgische Begleitung: Anna Wagner * Licht: Florian Bach * Coaching: Rasa Alksnyte * Eine Produktion von Eisa Jocson und dem Künstlerhaus Mousonturm * In Koproduktion mit den Frankfurter Positionen, eine Initiative der BHF-Bank-Stiftung, Münchner Kammerspiele und tanzhaus nrw * Gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien * Mit Unterstützung von Pianofabriek Brüssel und Para Site Hongkong.

Eisa Jocson (Manila)
Princess
Mo. 12.03.2018

TANZ
* 20 Uhr, € 19 / erm. € 9 / f.f.m. students € 5.
Mousonturm-Produktion

ORT
Saal
Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main

(c) Brendon Goco

(c) Brendon Goco

(c) Brendon Goco

Die Aufführung „Princess“ von Eisa Jocson muss am Dienstag, den 13.3.2018 aus dispositionellen Gründen leider entfallen. Am Montag, den 12.3.2018 zeigen wir "Pincess" jedoch wie angekündigt um 20 Uhr im Künstlerhaus Mousonturm.

Veranstaltungsdatum

Mo. 12.03.2018

20 Uhr