Drei Menschen: Ein Maler, eine Schuldirektorin, eine junge Mutter. Ein Schulhof. Ein Spielplatzkarussell. 9 Monate, drei Jahreszeiten, kein Sommer. Die Arbeiten des iranischen Autors und Regisseurs Amir Reza Koohestani – regelmäßiger Gast am Mousonturm und u.a. auch an den Münchner Kammerspielen – bereichern und begeistern die internationale Theaterszene seit 20 Jahren mit großer Subtilität und Präzision. Sorgsam entblättern seine Stücke die Geschichten von Männern, Frauen und diesmal auch Kindern im heutigen Iran. Sie erzählen zwischen den Zeilen, aus der Kraft der Stille, minimalistisch und mit dramaturgischer Raffinesse. Ein spannendes Alltagsdrama an einer Teheraner Mädchengrundschule, dem Koohestani als wahrer Meister des Unsagbaren im multimedial realistischen Bühnenraum des Bildenden Künstlers Shahryar Hatami und mithilfe seiner großartigen Schauspielerinnen und Schauspieler eine wahrhaft universalistische Dimension verleiht.

In Farsi mit deutschen Übertiteln / Text & Regie: Amir Reza Koohestani / Mit: Mona Ahmadi, Saeid Changizian & Leyli Rashidi

Amir Reza Koohestani / Mehr Theatre Group (Teheran)
Summerless
Mi. 26.09., Do. 27.09.2018

THEATER
* 20 Uhr, 70 Min., € 19 / erm. € 9 / € 5 für f.f.m. students Mitglieder.
Erstaufführung im deutschsprachigen Raum * Mousonturm-Koproduktion

ORT
Saal
Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main