“Sunny, yesterday my heart was filled with pain. Sunny, you smiled at me and really eased the pain”, Bobby Hebbs vielfach gecoverter Song aus dem Jahr 1966 gab dem Stück des israelischen, nun in Südfrankreich lebenden Choreografen den Titel. Für SUNNY kooperiert Emanuel Gat mit dem Performer, Musiker und Produzent Awir Leon, einem Star der Elektro-Szene und ehemaligem Tänzer in Gats 2004 gegründeter Kompanie. SUNNY ist Live-Konzert und tänzerische Exploration, frei fließende Form zwischen neuen Sounds und potentieller Choreografie. Die Beziehungen zwischen den Tänzerinnen und Tänzern stehen im Mittelpunkt dieses furiosen und virtuosen Abends, der mit einer Gitarrenversion von Sunny endet.

Keine Sprachkenntnisse erforderlich  * Choreografie, Licht: Emanuel Gat * Live-Musik: Awir Leon * Entstanden in Kollaboration mit und getanzt von: Thomas Bradley, Annie Hanauer, Peter Juhasz, Pansun Kim, Michael Löhr, Emma Mouton, Genevieve Osborne, Milena Twiehaus, Sara Wilhelmsson und Ashley Wright * SUNNY mit freundlicher Unterstützung des Institut français und des französischen Ministeriums für Kultur/DGCA * Im Rahmen des Tanzfestival Rhein-Main 2017 der Tanzplattform Rhein-Main.

Emanuel Gat (Istres), Awir Leon (Amsterdam)
SUNNY
Di. 24.10.2017

TANZ
* 19:30 Uhr, € 19 / erm. € 9.

ORT
Frankfurt LAB
Schmidtstraße 12
60326 Frankfurt am Main

Bus Shuttle für SUNNY vom Staatstheater Darmstadt zum Frankfurt LAB: Tickets hier.