LIGNA (Frankfurt/Hamburg/Berlin)

Die Gruppe LIGNA existiert seit 1997 und besteht aus den Medientheoretikern, Radio-, Theater- und Performancekünstlern Ole Frahm, Michael Hüners und Torsten Michaelsen. Durch die Zusammenarbeit beim Freien Sender Kombinat in Hamburg wurde das Radio für LIGNA zum Ausgangspunkt ihrer weiteren Arbeiten. Immer wieder experimentierten LIGNA in diesem Rahmen mit neuen Formen des Mediums ausgehend von Brechts Radiotheorie aus den späten zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts. Bevorzugter Ort der Interventionen ist der zunehmend kontrollierte öffentliche Raum, für den die Form des Radioballetts entwickelt wurde: Das Radio strahlt Anweisungen für eine Choreografie der verbotenen und ausgeschlossenen Gesten aus, die durch die Radiohörenden ausagiert und somit an den Ort zurückgebracht werden können. Die akustischen Anweisungen, die LIGNA für EVAKUIEREN formulieren wird, lotsen die hörenden Akteure in urbane Zentren des Geschehens, um sie dort mit Strategien der Verweigerung und Passivität vertraut zu machen.

http://ligna.blogspot.de/http://ligna.blogspot.de/