ALL IN - Dance and Theatre by all for all!

Children are the most radical audience of all. They are theatre experts with a penchant for controversial issues, frank games, mysterious spaces and objects – and for all forms of unbridled excess. And: children are fantastic mediators for the strangest ideas. In its new series ALL IN, the Mousonturm present dance, theatre and performance by all for all. At the warm-ups before the shows, visitors can explore in advance the many challenges that the pieces deal with. After the shows, there will be time for questions and talks with the artists. ALL IN thus transforms both spectators and protagonists into accomplices and turns theatre into a shared experience.

Exklusiv-Abo und Fortbildungsforum für Pädagog*innen 2018

Soziale Gerechtigkeit, Stadtentwicklung, Ökologie und Empathie, Rassismus, Genderpolitik, GUS-Staaten oder Inklusion: Als einziges Theater in der Rhein-Main-Region präsentiert und (ko)produziert das Frankfurter Künstlerhaus Mousonturm eine Vielfalt internationaler Theaterformate zu gesellschaftsaktuellen Fragen. Aufwändige sach- und ortsspezifische Recherchen führen zu neuen dokumentarischen Theaterformen und versetzen das Publikum in die Rollen von Zeugen, Mitverhandelnden oder sogar Co-Akteuren.

Erstmals bietet das Künstlerhaus Mousonturm in der Spielzeit 2018/2019 ein 6er-Abo für Pädagog*innen mit breiten Anknüpfungsmöglichkeiten an verschiedene Arbeitsbereiche und Fachhintergründe. Es umfasst sechs ausgewählte Inszenierungen mit exemplarischen inhaltlichen und ästhetischen Schwerpunkten, die von einem gemeinsamen Forum begleitet werden.

Dieses Angebot richtet sich explizit an Lehrer*innen und Pädagog*innen (ohne begleitende Kinder oder Jugendliche!), die neue, besondere künstlerische Formate entdecken wollen und gemeinsam mit anderen Interessierten sowie dem ALL IN Team des Künstlerhaus Mousonturm das Potenzial fachübergreifender Kontexte und vielfältiger künstlerischer Formate für die Unterrichtspraxis bzw. den Arbeitsalltag ausloten möchten.

Das Forum schließt jeweils direkt an die Vorstellungen an und wird vom ALL In Team moderiert. Zu ausgewählten Terminen werden ggf. externe Impulsgeber*innen eingeladen. An zwei der sechs Termine werden Arbeiten gezeigt, die wir in unserem Programm ausdrücklich auch für ein junges bzw. generationsübergreifendes Publikum empfehlen (ALL IN).

Termine + Themen des Exklusiv-Abos

Sa 1.9., 20 Uhr, She She Pop: Oratorium
(reguläres Künstler*innengespräch im Anschluss)
Theater: Soziale Gerechtigkeit, Eigentum und Besitz, Privatisierung, Zukunft

Fr 14.09., 19 Uhr, LIGNA: Invasion vom Planet der Affen
Radioballet: Stadt und Raum, Science Fiction, Blick aus der Zukunft, Fiktionalisierung von Geschichte, Theater und Technologie

Di 13.11., 19.30 Uhr, Frankfurt LAB,
Saša Asentić: Dis_Sylfide
Tanz: Gleichberechtigung in Handeln und Sprechen, Wer schreibt Geschichte? Tanz als Träger von Geschichte, Inklusion

Do 6.12., 20 Uhr,  Nature Theater of Oklahoma & EnKnapGroup: The Pursuit of Happiness
Theater: Vergeblichkeit, American Dream, Glück und das Streben danach

Fr. 1.2., 19 Uhr, Jetse Batelaan: Neues Stück, Koproduktion für Jugendliche

Sa. 23.2., 20 Uhr, Marlene Monteiro Freitas: Bacchae - Prelude to a Purge
Tanz: Ordnung, Vernunft, Irrationalität und Rausch