Menschen für Theaterproduktion gesucht!

OPEN CALL
Frauen*/Trans*Personen/Inter*Personen of Colour mit Interesse an Choreographie und Bewegung für Theaterproduktion gesucht!

Nach der erfolgreichen Premiere an den Münchner Kammerspielen im vergangenen Herbst, ist die Regisseurin Anta Helena Recke mit ihrer neuesten Theaterarbeit DIE KRÄNKUNGEN DER MENSCHHEIT nun am Künstlerhaus Mousonturm zu Gast. Für das Stück suchen wir Mädchen* und Frauen*, Trans* und Inter* Personen of Colour (nicht weiße Personen) mit diversen Migrationshintergründen aller Altersgruppen ab 16 Jahren, die als Teil einer bestehenden Gruppenchoreographie auf der Bühne auftreten.

ANFORDERUNGEN

Während der Proben lernst Du gemeinsam mit der Gruppe eine einfache bereits entwickelte Choreographie. Diese besteht in einfachen Abfolgen. Ein Menschengrüppchen, lebhaft im Gespräch, betritt den Raum und läuft einmal quer über die Bühne, weitere folgen, bis sich alle um einen Kasten versammeln. Wenn sich der Kasten dreht, bewegen sich auch die Grüppchen im Raum und vereinzeln sich in Zeitlupe. Du brauchst keinerlei Vorkenntnisse, nur Geduld, da wir in einer großen Gruppe arbeiten. Du solltest Dich gerne auf der Bühne aufhalten und Freude an Bewegung und Kunst mitbringen!

Bewerbungen von Frauen*/Trans*/Inter* mit muslimischem Glauben oder kulturellen Bezügen zum Islam sind ausdrücklich erwünscht! Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen*/Trans*/Inter*Menschen jeden Alters und insbesondere Jugendliche und Frauen/Trans*/Inter* 60+.
Die Arbeitssprache ist Deutsch. Bei Bedarf kann auf Englisch, Französisch und Italienisch übersetzt werden. Auf Spanisch, Portugiesisch oder Wolof kann behelfsmäßig übersetzt werden.
Bewerben kannst Du dich mit einer formlosen Mail mit einem Foto von dir, deinem Namen und Alter an: mitmachen@mousonturm.de

PROBEN & AUFFÜHRUNGEN

– Mittwoch, 12.02.2020: Kennenlerntreffen & gemeinsam Videomitschnitt der Inszenierung anschauen
– Donnerstag, 13.02.2020 / 18:00 – 22:00 Uhr: Probe
– Freitag, 14.02.2020 / 18:00 – 22:00 Uhr: Probe
Premiere: Samstag, 15. Februar 2020
weitere Vorstellung: 16. Februar 2020
Künstlerhaus Mousonturm, Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main
In den Probenzeiten kann es ggf. noch zu kleinen Änderungen kommen.
Die Proben werden nach gesetzlichem Mindestlohn (9,35 € Brutto) pro Stunde bezahlt. Die Vorstellungen werden gesondert mit 50,00 € pro Vorstellung vergütet. Reise- und Übernachtungskosten können leider nicht übernommen werden.

Alle Infos in der Ausschreibung

—> OPEN CALL_Kränkungen der Menschheit_Mousonturm, PDF (46 KB)

Produktionsleiter*in für die Tanzplattform Rhein-Main gesucht

Die Tanzplattform Rhein-Main, ist ein Kooperationsprojekt des Künstlerhaus Mousonturm und des Hessischen Staatsballetts, das an den Staatstheatern in Wiesbaden und Darmstadt beheimatet ist. Durch innovative Residenz-, Produktions- und Vermittlungsformate schaffen das internationale Produktionshaus und die Tanzsparte der beiden Staatstheater Synergien, um den Tanz und dessen Akteure im Rhein-Main-Gebiet zu stärken und mit überregionalen Partnern zu vernetzen. Ein Highlight des Projekts ist das alljährliche, städteübergreifende Tanzfestival Rhein-Main. Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams eine Produktionsleitung für die Standorte Darmstadt und Wiesbaden.

Was wir bieten

Wie bieten ein engagiertes und kreatives Kern-Team bestehend aus 8 Personen, ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld und eine transparente Arbeitsweise. Den*Die zukünftige Produktionsleiter*in erwartet eine Arbeit in einer Welt voller Tanz: internationale und nationale Gastspiele und Residenzen; eine Tanzszene Rhein-Main mit aktiven professionellen Tanzschaffenden und Laien; Unterstützung von Netzwerken und Gründung neuer Netzwerk-Formate. Außerdem bieten wir das Landesticket Hessen, flexible Arbeitszeiten und eine Betriebsrente
bei der Bayrischen Versorgungskammer.

Zu Ihren Aufgaben zählen u.a.

Als Produktionsleiter*in der Tanzplattform Rhein-Main, mit dem Einsatzschwerpunkt Darmstadt und Wiesbaden, sorgen Sie für eine professionelle Planung und Durchführung der technischen, wirtschaftlichen und organisatorischen Aspekte der Produktionen, Veranstaltungen und Aktivitäten. In enger Abstimmung mit der Ballettdirektion des Hessischen Staatsballetts und der Projektkoordination sowie den Teams der Staatstheater
Darmstadt und Wiesbaden sorgen Sie für eine fachgerechte und terminsichere Umsetzung. Ihr Arbeitsplatz ist am Staatstheater Darmstadt angesiedelt.
Im Vorfeld einer Produktion oder besonderer Einzelprogramme, wie Festivals, Tagungen oder anderer thematischer Schwerpunkte, übernehmen Sie die zeitliche und finanzielle Projektplanung, die Vertragserstellung und die organisatorische Koordination. Während der Durchführung sorgen Sie für die Vermittlung der Interessen aller an der Produktion oder Aktivität Beteiligten (Künstler*Innen, Referenten*Innen, Trainings-, Kurs- und Workshopleiter*Innen sowie die beteiligten Häusern und weiterer Projektpartner). Nach Abschluss des Projekts arbeiten Sie den Verwaltungen der Staatstheater Darmstadt, Wiesbaden und des Künstlerhauses Mousonturm zu, indem Sie Rechnungen anfordern, prüfen und Abrechnungen vorbereiten. Des weiteren unterstützen Sie die Projektkoordinatorin bei der Erstellung von Verwendungsnachweisen für Drittmittelförderer.

Ihr Profil

Sie haben eine Ausbildung im kaufmännischen und/oder geisteswissenschaftlichen Bereich, mindestens zwei Jahre Berufserfahrung, idealerweise in einem Kulturbetrieb, arbeiten strukturiert, lösungsorientiert und sind bereit, zu den theaterüblichen Zeiten zu arbeiten. Idealerweise besitzen Sie ein Wissen über das Genre Tanz.

Die Beschäftigung ist aufgrund befristeter Fördermittel auf 2 Jahre befristet. Vertragstyp: NVBühne (Sondervereinbarung Solo). Arbeitsbeginn 1.4.2020.
Bewerbungen sind ausschließlich per E-Mail (eine PDF mit max. 5 MB) bis zum So. 19.01.2020 an Juliane Raschel  juliane.raschel@tanzplattformrheinmain.de zu richten.

Für Rückfragen steht Ihnen Juliane Raschel per Mail und telefonisch (069-405 895 63) gerne zur Verfügung. Die Bewerbungsgespräche sind für den 05. & 06.02.2020 angesetzt.

Alle Infos in der Ausschreibung

—> Stellenausschreibung Produktionsleitung TPFRM 2020, PDF (101 KB)