Stellenausschreibung BIP Leitung Kommunikationsmanagement/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (50%)

Bündnis internationaler Produktionshäuser e.V.
c/0 HAU Hebbel am Ufer / Stresemannstr. 29 /10963 Berlin

FFT Düsseldorf / HAU Hebbel am Ufer Berlin / HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden / Kampnagel Hamburg / Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main / PACT Zollverein Essen / tanzhaus nrw Düsseldorf

Stellenausschreibung

Das Bündnis internationaler Produktionshäuser sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Leitung Kommunikationsmanagement/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (50%)

für die Berliner Geschäftsstelle (zurzeit besetzt mit einem Koordinator und einem Dramaturgen) zur Stärkung der Gesamtkommunikation des Bündnisses. In Absprache mit den Kommunikationsabteilungen der sieben Produktionshäuser entwickeln Sie die Gesamtkommunikationsstrategie des Bündnisses weiter und übernehmen die Umsetzung der Maßnahmen.

Ihre Aufgaben
– Planung einer Kommunikationsstrategie und Umsetzung der entsprechenden Maßnahmen des Bündnisses und seiner Veranstaltungen
– Koordination und Abstimmung mit den Kommunikationsabteilungen der beteiligten sieben
Produktionshäuser
– Strategische Pressearbeit für das Bündnis und die unter seinem Dach stattfindenden Projekte
– Weiterentwicklung und Pflege der Webseite und des Social-Media-Bereichs
– Konzeption und Betreuung von Publikationen, Berichten und sonstigen Veröffentlichungen
– regelmäßige Berichterstattung an die Gremien des Bündnisses

Was Sie mitbringen
– Ein abgeschlossenes Studium zum Beispiel einer Geistes- oder Kulturwissenschaft sowie
langjährige Berufserfahrung im Bereich Kommunikation und Pressearbeit, idealerweise in einer
Kulturinstitution
– Umfangreiche Kenntnisse in der Konzeption und Umsetzung von Werbemaßnahmen für
Kulturprojekte (offline und online)
– Erfahrung in der Koordination komplexer Abstimmungsprozesse
– Textsicherheit und sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen
– Nationale und internationale journalistische Kontakte erwünscht
– Kenntnisse der Arbeitsweisen und künstlerischen Positionen der Produktionshäuser erwünscht
– Reisebereitschaft für regelmäßige Treffen mit den beteiligten Produktionshäusern
– Selbständige Arbeitsweise und verbindlicher Kommunikationsstil
– gute Englischkenntnisse

Es handelt sich um eine Anstellung im Umfang von durchschnittlich 20 Wochenstunden.
Es besteht eine flexible Arbeitszeitregelung sowie die Möglichkeit zur Arbeit im Homeoffice.
Die Stelle ist zunächst bis 31. Dezember 2021 befristet, eine Verlängerung bis min. Ende 2022
ist beabsichtigt.

Die Häuser des Bündnisses internationaler Produktionshäuser verstehen sich als Orte der Reflexion und zunehmender Diversität und nehmen diesen andauernden Prozess als Aufgabe und Bereicherung wahr. Sie möchten Begegnungen zwischen Menschen mit unterschiedlichen
Biografien, Interessen und Perspektiven fördern und daher ausdrücklich Personen mit Diskriminierungserfahrung zur Bewerbung ermutigen.

Um die Teams der Bündnishäuser weiterzuentwickeln, werden den Mitarbeiter*innen regelmäßig diskriminierungskritische Fortbildungen angeboten. Weitere Informationen zur
Selbstverpflichtung zur Antidiskriminierung finden Sie unter
www.produktionshaeuser.de/selbstverpflichtung

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung gegebenenfalls bereits in der Bewerbung hin.

Wir bitten um Verständnis, dass wir Kosten, die Ihnen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ggfls. entstehen, nicht übernehmen können.

Bewerbung
Bewerbung mit kurzem Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen bitte bis 11. Dezember 2020 ausschließlich per E-Mail an: Fabian Langer, fabian.langer@produktionshaeuser.de

Für Rückfragen steht Ihnen der Bündnis-Koordinator, Herr Fabian Langer, unter der o.g. Emailadresse zur Verfügung. Die Bewerbungsgespräche (online) werden in der Woche vom 14. bis 18. Dezember 2020 stattfinden.

—> 201124_Stellenausschreibung PÖ, PDF (87 KB)