andcompany&Co.
(Berlin)

Das Künstler*innenkollektiv andcompany& Co. wurde 2003 von Alexander Karschnia, Nicola Nord und Sascha Sulimma in Frankfurt am Main gegründet. Gemeinsam bilden sie als Ko-Regisseur*innen ein Netzwerk, zu dem stets neue Künstler*innen unterschiedlichster Disziplinen stoßen, um an der Schnittstelle von Theater & Theorie und Politik & Praxis zu arbeiten. andcompany&Co. haben ihre Basis am HAU Hebbel am Ufer, weitere Koproduzenten sind u.a. das FFT Düsseldorf und das Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main. Die Gruppe ist regelmäßig auf internationalen Theaterfestivals zu Gast, darunter das Kunstenfestivaldesarts, Festival Impulse und Steirischer Herbst. Neben den Theaterperformances entwickelt andcompany& Co. regelmäßig Lecture-Konzerte, Stückentwicklungen mit Ensemble-Schauspieler*innen sowie Hörspiele. Das WDR Hörspiel “Orpheus in der Oberwelt: Eine Schlepperoper” wurde beim Prix Europa als bestes europäisches Hörspiel 2015 ausgezeichnet. Am Mousonturm waren „Orpheus in der Oberwelt: Eine Schlepperoper“ (2014), „Warpop Mixtake Facebook Volxfuck Peace off! ‚Schland of Confusion“ (2016), „Not my revolution, if…: Die Geschichten der Angie O.“ (2017) „Imaginary University: Karl Marx, Lewis Carroll&Co.“zu sehen bzw. zu hören. Im Dezemebr 2018 war ihr Stück „Invisible Republic: #stilllovingtherevolution“ am Mousonturm zu sehen.