Sahar Rezaei
(Frankfurt)

Sahar Rezaei wurde 1991 im Iran geboren und ist dort aufgewachsen. Sie war Schülerin an der Nodet-Schule (National Organization for Development of Exceptional Talents) und studierte Bergbauingenieurwesen an der Polytechnische Universität Teherans. Vor allem beschäftigte sie sich mit der zeitgenössischen Philosophie, Kunst und Politik und war als Dichterin, Fotografin und Regisseurin tätig. Seit Oktober 2016 lebt sie in Deutschland und studiert Regie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Am Sommer 2017 hat sie bei Jan Burians Unterrichte in Prag am Sounddesign gearbeitet und weiter bei Heiner Goebbels Unterrichte in Gießen. Im Jahr 2018 erhielt sie den DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender. Ihre Projekte waren am Frankfurt LAB, Studio NAXOS, Schauspiel Hannover, Divadlo Archa in Prag und in Teheran zu sehen.