>
<
(c) Annika Weinthal

Dota, so heißt auch die Band um die Berliner Sängerin und Liedermacherin Dota (Dorothea) Kehr, die Medizin studierte, sich aber für die Musik entschied und in Italien als Straßenmusikerin den Namen „Kleingeldprinzessin“ bekam. Zurück in Berlin startete sie ein eigenes Plattenlabel, der Plan ging auf, die Musik ernährt, und Gagen werden anständig geteilt. Verbesserungswürdig ist viel in der Welt, und darüber singt Dota. Beklagt Artensterben, Klimaleugner, Egoismen der Profitgesellschaft und erzählt auch mal ganz Persönliches. Sie tut das mit tollen Texten und umwerfender Natürlichkeit, lebensfroh, verschmitzt, schlau, aber schonungslos, wenn’s das Thema erfordert, denn „es geht nicht um ein Stück vom Kuchen, es geht um die ganze Bäckerei.“ Den Spruch entdeckte sie an einer Brücke, erzählte sie – man vergisst ihn nicht. Ihre Band begleitet die „deutsche Joni Mitchell“ (Deutschlandfunk) entspannt mit einem feinen Sound zwischen Chanson und Tanzbeat. Ein Nachmittag mit Dota – nachdenklich und schön.

– Es können beim Ticketkauf nur ganze Bänke gebucht werden (1 Bank = max. 2 Personen). Alle Bänke sind einzeln im entsprechenden Sicherheitsabstand zueinander platziert.
– Keine eigenen Sitzgelegenheiten, kein Picknick!
– Der Ticketkauf ist ausschließlich über den Vorverkauf möglich. Es wird keine Abendkasse geben.
– Die Erfassung Ihrer Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse) für die vorgeschriebene Nachverfolgungsmöglichkeit im COVID-19-Erkrankungsfall erfolgt direkt beim Ticketkauf.
– Die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln sind einzuhalten.
– Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Schutz. Desinfizieren Sie beim Betreten des Geländes Ihre Hände.
– Tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz außerhalb Ihres Sitzplatzes, auch in den Sanitäranlagen.
– Rollstuhlfahrer*innen werden um Anmeldung vor dem Ticketkauf gebeten unter katja.liebetruth@mousonturm.de, da nicht alle Plätze rollstuhlgerecht sind.
– Es gibt Gastronomie vor Ort, jedoch ist es auch erlaubt, eigene Speisen und Getränke mitzunehmen.