Mon. 07.04.2014

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Künstlerkollektiv WU WIE REKORT LOEW bereitet seine Trilogie WELTEN WENDEN MENSCHEN als Destillat neu auf. Die Inszenierung von Sabine Loew führt uns zum Abschluss der performativen Forschungsreihe durch gesellschaftliche Spannungsfelder und Tendenzen und bringt damit einen Reigen desolater Verhältnisse unter der Livemusik von Marcel Daemgen zum Tanzen. Im Fokus stehen Reflexionen von politischer Kontrolle. Der erste Teil des Abends stützt sich auf Recherchen am Grenzübergang zwischen Jerusalem und Ramallah. Für die Suche unserer Gesellschaft nach einem neuen Arbeitsbegriff dient im zweiten Teil die aktive Selbstkontrolle des Kreativ-Unternehmers als bitter-burleskes Beispiel. Die Trilogie endet mit Katastrophenszenarien, Weltuntergängen und anderen medialen Erregungskampagnen und stellt sie als umfassende Steuerungssysteme unserer Zukunft bloß.

Mit Marcel Daemgen, Nicole Horny, Liese Lyon, Angelika Sieburg * Regie, Video: Sabine Loew.