Christoph Bovermann

(Frankfurt)

a black box | a dark room

Studio 1

Audio-Walk/Hessische Theaterakademie/Performance/Theater

Sichere Städte, sichere Nachbarschaften, sichere Beziehungen, sicherer Sex. Problemviertel weichen an den Stadtrand, Samstagnacht weicht der Online-Partnerbörse, Darkrooms weichen grindr. Öffentliche und private Umgebungen werden zu sterilen Räumen umgestaltet, Gefahren und Unvorhergesehenes im Keim erstickt. Wenn persönliche Sicherheit unser höchstes Gut ist, verschwindet der Raum für das Neue, das Unbekannte, das Experiment. a black box | a dark room ist ein Audiowalk für jeweils vier Personen, der ausgehend vom Theater als utopischem Möglichkeitsraum die Fragen nach Grenzen, Nähe und Intimität neu auslotet.

Wetterfeste Kleidung und Schuhwerk notwendig * ca. 80 Min.

Konzept: Christoph Bovermann * Inszenierung & Choreographie: Christoph Bovermann, Kathrin Ebmeier, Jan-Peter Horstmann, Elisabeth Krefta * Dramaturgie: Lisa-Marie Radtke * Sound & Editing: Christina Baron * Musik: Elisa Kühnl.

Achtung: nicht barrierefrei

In Deutsch oder Englisch