>
<

Showcase Beat Le Mot

(DE)

Animal Farm

Saal

Performance

„Alle Tiere sind gleich“, heißt es in George Orwells weltberühmter Fabel. Denn auf dem Bauernhof ist der Aufstand ausgebrochen, und die Schweine haben die ausgebeuteten Tiere befreit. Ein animalischer Frühling liegt in der Luft. Alle Arbeit soll von nun an sinnvoll, freiwillig und fair sein und der Reichtum gerecht verteilt werden. Doch Demokratie ist anstrengend. Und so proklamieren die Schweine bald: „Alle Tiere sind gleich, aber einige gleicher als andere.“ Derart scheiternde Revolutionen sind für die Performance-Allstars von Showcase Beat Le Mot eine Zumutung. Sie haben die Farm der Tiere gründlich umdekoriert und vergnügen sich damit, Verdunklungsarbeit zu leisten und alle bekannten Interpretationswege zu verrammeln. Nur so findet die Geschichte einen anderen Ausgang. Ausgezeichnet mit dem Jugendstückepreis beim Heidelberger Stückemarkt 2014!

„Kann gut sein, dass manche, wenn sie aus diesem Theaterereignis wieder ans Tageslicht kommen, über einiges nachzudenken haben. Über Menschen und Macht. Über Tiere und Menschen. Über deutsch und englisch. Supergut amüsiert haben sich alle.“ (TAZ)

In Deutsch und Englisch * Mousonturm-Koproduktion * Regie, Bühne und Kostüme: Showcase Beat Le Mot * Musik: Albrecht Kunze * Dramaturgie, Theaterpädagogik: Eva-Maria Reimer * Choreografie: Minako Seki * Bühne: Atia Trofimoff * Masken: Alexej Tschernyi, Leonid Chernobelskiy * Video: Ariel Efraim Ashbel * Assistenz: Johanna Thomas * Produktionsleitung: Olaf Nachtwey * Eine Produktion von Showcase Beat Le Mot mit Künstlerhaus Mousonturm  Frankfurt/M. und dem Theater an der Parkaue Berlin mit JES Stuttgart, Theater Oberhausen, FFT Düsseldorf und Kampnagel Hamburg * Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Theater aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

Altersempfehlung: ab 14 Jahre