>
<

Luise Voigt

(D)

FREISCHWIMMER Ausbrennen – Songs von der Selbstverwertung oder Melodien für den Feierabend

Studio 1

Performance/Konzert/Sonstiges

Burnout – noch immer steigt die Zahl der von der Mode- oder Volkskrankheit Betroffenen. Die meisten von ihnen sind im leistungsfähigsten Alter. Die wirtschaftlichen Einbußen sind enorm. Experten streiten über Definitionen, Ursachen, Maßnahmen und Therapien. Die Berliner Regisseurin Luise Voigt folgt mit ihrem Team der Frage, welchen Stellenwert Arbeit im Leben hat, wie sie derart tief ins eigene Selbst-verständnis eingreift. Die brennenden Arbeiter sind die Arbeiter von heute. Und brennen sie noch nicht, müssen sie sich entflammen. Ausbrennen – Songs von der Selbstverwertung oder Melodien für den Feierabend ist Konzert, Live-Hörspiel und Performance, ist ein Ringen um den Feierabend für brennende und ausgebrannte Einzelkämpfer, ist der Versuch eines neuen Arbeiterlieds. Musik! Musik!

Regie, Video: Luise Voigt * Musikalische Leitung, Performance: Björn SC Deigner * Dramaturgie: Daniel Franz * Performance: Wolfram Sander, Sebastian Schimmel, Katharina Stephan * Sound, Video, Support: Matthias Meppelink.

Zur FREISCHWIMMER-Programmübersicht