>
<
(c) F. Wiesel

F. Wiesel

(Frankfurt)

Bermuda

Saal

Performance

F. Wiesel nähern sich dem Bermudadreieck: Gefäß aller abhandengekommenen Objekte der Vergangenheit, Jetztzeit und Zukunft. Der Punkt, an dem Berichterstattung aufhört, Karten enden und der Mythos beginnt. Sie arbeiten im Sammelbecken des Verschwundenen. Drucken, konstruieren, bauen Schiffsmodelle und Inselgruppen. Und dann ist es auf einmal ganz echt da: Im Zentrum aller Vorfälle, am Grunde des Meeresbodens, in einem geheimen Raum – das Reptilienwesen. Es betritt den Bühnenraum und spannt ein eigenes Netzwerk aus Sinnzusammenhängen. Ein postfaktisches Märchen im Zeitalter eines hysterischen Wahrheitsbegriffs breitet sich aus. In minutiöser Detailverliebtheit und mit schrägem Humor untersuchen die Ponto-Performance-Preisträger 2017 F. Wiesel mit „Bermuda“ Verschwörungstheorien und Mythenbildung als Erzählform der Gegenwart.

Live-Video-Performance, Objekttheater, Mysteryshow
Dauer: 80 Min.
Sprache: Deutsch
Mousonturm-Koproduktion