>
<

Mor Shani

(IL/NL)

Flatland

Saal

Aerowaves/Performance/Tanz

Ein Schauspieler und drei Tänzer erzählen die Geschichte eines Neurologen, der einen Schlaganfall erleidet und zum eigenen Forschungsobjekt wird. Die verheerenden Ereignisse in seinem Gehirn werden uns beschrieben, Minute für unerträgliche Minute. Eine Hälfte des Gehirns wird lahmgelegt, und es stellt sich heraus, dass die Person sich mit halbem Gehirn glücklicher fühlt als mit ganzem: Das Glück, die Erleuchtung hat den Preis einer Gehirnhälfte, den Preis der Unterscheidungsmöglichkeit zwischen sich selbst und dem Rest der Welt. Mor Shanis Choreografie stellt die Frage, ob wir gewillt sind, diesen Preis zu zahlen, mal humorvoll, mal bitter ernst.

Choreografie: Mor Shani * Mit Jim Barnard, Pawel Konior, Connor Schumacher, David Vossen * Musik: Jaap van Keulen * Künstlerische Beratung: Sjoerd Vreugdenhil * Produktion: Dansateliers Rotterdam * Produktion der Tour 2013: ICK Amsterdam * Ermöglicht durch Tanzlabor_21 / Tanzbasis Frankfurt_Rhein_Main.

In englischer Sprache. Künstlergespräch am Samstag im Anschluss an die Aufführung.