>
<
(c) She She Pop

Wer hat Angst vor der alten Frau? Mit ihrem multimedialen Kaleidoskop beschwören She She Pop diese Furcht mit melodramatischer Geste herauf, um sie dem Publikum bildstark und humorvoll auszutreiben. Seit 25 Jahren prägt das namhafte Berliner Kollektiv die deutsche Performance-Szene. Dieses Jahr sind die Mitglieder von She She Pop alle um die 50. Und so beschäftigen sie sich in „Hexploitation” mit der Angst vor der alten Frau und der Hexe. Bis heute dient die Bezeichnung ‚Hexe‘ dazu, Frauen zu disziplinieren, sie sozial als anarchisch, sexuell unproduktiv und subversiv gegenüber Machtstrukturen und Autoritäten herabzusetzen. In einem Live-Filmset erforschen She She Pop ihre eigenen verstörenden Makel und Obsessionen, sie spüren Tabus nach und untersuchen tradierte Hexendarstellungen. Dabei entdecken sie die Kamera als Zauberkasten, durch den sich der eigene Körper transzendieren lässt, um immer neue befreiende Selbstbilder zu schaffen.

Dauer: 80 Min.
Sprache: Deutsch
Mousonturm-Koproduktion

In diesem Stück sind unbekleidete Körper und Details davon zu sehen. Wir finden nicht, dass jemand vor diesen Anblicken geschützt werden muss und deshalb eine Altersfreigabe nötig ist, aber möglicherweise sehen Sie das anders. In diesem Fall betrachten Sie bitte diesen Hinweis als Warnung.

Der Einlass endet 10 Min. vor Vorstellungsbeginn. Bitte seien Sie pünktlich.

Einlass nur mit gültigem Negativnachweis (Getestet, Geimpft oder Genesen).
Achtung: Bei Testnachweis darf die Testung nicht länger als 24 Stunden zurückliegen.
Die Erfassung der Kontaktdaten zur vorgeschriebenen Nachverfolgung im Covid-19 Fall erfolgt am Veranstaltungsort.
Die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln sind einzuhalten.
Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist überall, außer am Sitzplatz, verpflichtend.
Mehr Infos zu Hygiene und Sicherheit