John Grant

(New York)

Saal unbestuhlt

Konzert

Lange hat John Grant mit dem Leben und der Liebe gehadert, als Frontmann der Folk Noir-Heroen The Czars Exzesse, Sucht und Depression durchlebt. Nach dem Band-Aus 2004 reiste der polyglotte Amerikaner um die halbe Welt, lebte lange in Paris, Berlin und Reykjavik. Mit jedem Album erfindet er sich neu, wird mal für seinen melodiös-düsteren Indie (Queen of Denmark, 2010), mal für seinen großformatigen 80er Pop und seine subtilen, gemeinsam mit Gus Gus eingespielten Dance-Grooves (Pale Green Ghosts, 2013) gefeiert. Auch seine dritte Solo-Arbeit Grey Tickles, Black Pressure landete prompt in fast allen europäischen Album-Charts und wurde von The Guardian, Mojo u.a. zu einer der besten Platten 2015 gekürt. Gemeinsam mit einer brillanten Backing Band spielt er im Mousonturm eines von nur vier Deutschland-Konzerten.

Support: Arc Iris