Katy Baird (Artist in Residence)

Mousonturm, Frankfurt

Katy Baird ist Künstlerin und Kuratorin und findet sich oftmals in unkomfortablen Situationen wieder. Sie hat bei Live Art Festivals und in Institutionen als auch in Bars, Nachtclubs und Squat Partys performt. Ihre Arbeiten drehen sich um Klasse, Gender und Sexualität und dauern zwischen vier Minuten und vier Stunden. Je nach Umgebung und Raum nimmt ihre Arbeit die Form von Theater, Kabaret, Film, Installation, Drag oder partizipativen Performances an. Katy Baird interessiert sich für übergreifende Genres, Kontexte und Publika verbunden mit der Auseinandersetzung, wo genau ihre Arbeiten stattfinden und wie sie die Regeln der jeweiligen Kontexte dehnen kann. Ihr letztes Bühnen-Solo Workshy, eine Performance über Arbeit und was wir für Geld tun, tourte international in über 30 Städten. Seit 2016 ist Katy Artist in Residence bei der queeren Clubnight Knickerbocker in London. Ihre aktuellen Recherchen, die sie am Mousonturm weiterführt, setzen sich mit der Beziehung zwischen Hedonismus und Queerness auseinander.

ab 16 Jahren

In Kooperation mit Fierce Festival Birmingham. Dank an Aaron Wright.