ongoing project

(Frankfurt/Berlin/Leipzig)

Kolleg zur Wiederentdeckung des Klassenbewusstseins

Studio 2

Performance/Gespräch/Theater

Es wird gekämpft: gegen Rassismus, für die Rechte von Frauen oder gegen den Kapitalismus. Für das Kollektiv ongoing project verlaufen diese Kämpfe zu häufig getrennt voneinander und eine grundsätzliche Solidarität bleibt aus: „Wie lassen sich die Forderungen von Fabrikarbeiter*innen, Selbständigen, Geflüchteten, Arbeitslosen, denen, die im Haushalt arbeiten etc. so formulieren, dass aus ihren Interessen ein Gesamtinteresse wird? Gemeinsam mit Gewerkschafter*innen und Streikbündnisssen, Prostituierten, Journalist*innen, Rapper*innen, Professor*innen, Blindenorganisationen und Wirtschaftsexpert*innen suchen wir nach einem zeitgenössischen Klassenbewusstsein.“ Die städteübergreifende Gesprächsreihe ist eine künstlerische Recherche. Wie sich die einzelnen Anliegen als gemeinsame formulieren lassen, wird in einer abschließenden Performance im September 2017 kollektiv verhandelt.

 

#6 Macht Wissen! No learning without interest

unter_bau (Gewerkschaftsinitiative)
Black Diaspora School (Bildungsinitiative für schwarze Jugendliche)

Dieses Gespräch widmet sich den Produktionsbedingungen von Wissen. Die Institutionen, die der Wissensvermittlung dienen, produzieren durch die Art der Vermittlung den Glauben eines universellen und ahistorischen Wissens und verschleiern damit, dass ihnen Machtstrukturen zugrunde liegen. In diesem Gespräch sollen die strukturellen Funktionsweisen an Schulen bzw. Universitäten reflektiert und dann nach Forderungen der Umgestaltung eben jener gesucht werden.

unter_bau (D) ist eine Gewerkschaftsinitiative an der Universität Frankfurt am Main und zielt auf eine umfassende Transformation der Hochschule. Dafür gilt es, die Handlungsspielräume zu erweitern, indem Arbeitsverhältnisse verbessert und Mitspracherechte ausgeweitet werden.

Black Diaspora School (D) ist eine Bildungsinitiative für schwarze Jugendliche. In der BDS treffen sich jugendliche um gemeinsam für die Schule und außerschulische Bildungsprojekte zu lernen. Kürzlich ist in Kooperation mit dem Ballhaus Naunynstraße ein Film über Empowerment, Rassismus und das Leben Schwarzer Menschen im Wedding entstanden. Die BDS entwickelt sich nach den Bedürfnissen der Jugendlichen weiter. Jeden letzten Freitag im Monat sind Schwarze Jugendliche außerdem zum Black Youth Fridayz eingeladen – zum gemeinsamen Musikhören, Austauschen, Kennenlernen und Netzwerken.

 

#7 Subvert Institutions! Mitgegangen, mitgefangen?

Gregory Sholette (Professor, Künstler, Aktivist und Autor)
Illia Yakovenko (Künstler und Aktivist)

Dieses Gespräch untersucht die Notwendigkeit und Problematik von Institutionen. Einerseits werden Rechte und Gleichberechtigung durch Institutionen vermittelt, andererseits sind in ihnen auch Formen der Unterdrückung sedimentiert. In dem Gespräch soll ein subversiver Umgang mit Institutionen erarbeitet werden.

Illia Yakovenko (UKR) ist Künstler und Aktivist. Er studierte u.a. am ICA Moskau, Chto Delat’s School for Engaged Art und Ashkal Alwan Beirut. Er ist Mitglied der co-operative for creative reseach ›Krasnaya Shpana‹ (Hamburg–Kiew–Moskau) und Tawaaniya co-operative (Beirut–Istanbul–Kiew–New York). Er lebt und arbeitet in Kiew.

Gregory Sholette (US) ist Künstler, Aktivist und Autor. Er schreibt u.a. für die Magazine Eflux, Critical Inquiry, Texte zur Kunst, October, CAA Art Journal und Manifesta Journal. Er ist Professor am Queens College Art Department der City University of New York, Mitglied des Kuratoriums des HomeWorkSpace Program am Ashkal Alwan Beirut und Gründungsmitglied der Gulf Labor Coalition.

Die städteübergreifende Gesprächsreihe ist eine künstlerische Recherche. Wie sich die einzelnen Anliegen als gemeinsame formulieren lassen, wird in einer abschließenden Performance im September 2017 kollektiv verhandelt.

Gesprächsreihe, weitere Termine :
03.06.17 – zeitraumexit Mannheim
01.07.17 – zeitraumexit Mannheim
12.9.2017 – Premiere der Performance am Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main
September 2017 – Performance bei zeitraumexit e.V., Mannheim und Vierte Welt, Berlin

Alle Infos zum Projekt und zur Gesprächsreihe unter https://www.ongoing-project.org