(c) El Hardwick

Naima verbrachte ihre frühe Kindheit in São Paulo, Brasilien, mit einer griechisch-englischen Mutter und einem brasilianischen Vater. Von klein auf kam sie mit einer Vielzahl von Musikrichtungen in Berührung. Naima und ihre Familie zogen nach Südlondon, als sie sieben Jahre alt war und als Teenager begann Naima Shows zu besuchen, hauptsächlich in der Windmill Brixton. Im zarten Alter von 15 Jahren beschloss sie mit einer Gruppe von Freunden Musik zu machen, woraus schließlich ihre erste Band Goat Girl hervorging. Nachdem sie sechs Jahre lang durch die Welt getourt war und in der Band Bass gespielt hatte, fühlte Naima, dass es an der Zeit war, eigene Wege zu gehen, vor allem, weil sie sich eine neue musikalische Richtung wünschte. Diese führten sie zu ihrem Debütalbum Giant Palm, das am 1. Juli über Sub Pop/Memorials of Distinction erschienen ist. Die Produktion und die Arrangements des Albums entstanden in Zusammenarbeit mit Naimas langjährigem Partner Joel Burton von der Band Viewfinder.