(c) Andreas Hornoff

Lambert

(Berlin)

Mousonturm Saal/Bau

Konzert

Vor sechs Jahren trat Lambert zum ersten Mal in Erscheinung oder besser, er ließ von sich hören, die Person hinter der sardischen Stiermaske bleibt bis heute unerkannt. Lamberts Klavierspiel ist international bekannt, namhafte Künstler wie José González, Deichkind und Moderat fragten Reworks ihrer Tracks an und bekamen einzigartige Neuinterpretationen zurück. Sein Name fällt oftmals in neoklassischen Zusammenhängen, möglicherweise weil seine ersten Liveauftritte gemeinsam mit Nils Frahm und Ólafur Arnalds stattfanden. Dabei sprechen Lamberts Harmonien auch eine andere Sprache, er scheint nicht viel darauf zu geben, pop- oder hochkulturell verortet zu werden – Melodien zwischen den Beatles und Chopin treffen auf rhythmische Strukturen und mitreißende Bewegungen, die sich auf moderne elektronische Tanzmusik beziehen. Diesen Herbst erscheint mit „False” sein fünftes Solo-Album und im Mousonturm-Bau erklingt Lambert in Reinform: alleine und maskiert am Klavier.

Einlass beginnt 45 Min. und endet 10 Min. vor Vorstellungsbeginn. Bitte kommen Sie rechtzeitig.
Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung! Mehr Infos zu Hygiene und Sicherheit