>
<
(c) Walter Vorjohann

Pascal Dusapin/Claus Guth/Ensemble Modern/IRCAM

(Frankfurt)

Lullaby Experience

Frankfurt LAB

Klanginstallation/Konzert

„Lullaby Experience“ ist ein partizipatives Projekt des Komponisten Pascal Dusapin, das allen – Kindern und Erwachsenen – auf der ganzen Welt offensteht. „Jeder von uns hat tief im Innersten ein Lied, das seine Kindheit definiert. Oft ist dieses Lied von Zeit und Erinnerung entstellt. Wir laden ein, diese Erinnerung zu singen, zu flüstern“, so der Komponist. Mittels einer App (www.lullaby-experience.eu) werden die Lieder weltweit aufgenommen. Die gesammelten Aufnahmen werden von Pascal Dusapin für die musikalische Kreation „Lullaby Experience“ genutzt: Transformiert und zusammengesetzt bilden sie ein Klangporträt jeder Stadt, in der das Werk in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Claus Guth, dem Ensemble Modern und dem Pariser Forschungsinstitut für Akustik/Musik IRCAM präsentiert werden wird.

—> Biografie Ensemble Modern

Installation durchgehend geöffnet von 15–21 Uhr, Live-Acts um 15.30 Uhr, 17 Uhr, 18.30 Uhr & 20 Uhr  (Ticket gilt für den ganzen Tag)
Ein Werkauftrag im Rahmen der Frankfurter Positionen 2019
Idee, Komposition: Pascal Dusapin
Regie: Claus Guth
Klangregie: Thierry Coduys
Musik: Ensemble Modern
Musikinformatik: Jérôme Nika (IRCAM)

Eine Produktion von Ensemble Modern, IRCAM und Mousonturm für die Frankfurter Positionen. IRCAM, als Teil des DYCI2 Projekts, wird gefördert durch die French National Research Agency (ANR). Die Frankfurter Positionen sind eine Initiative der BHF BANK Stiftung. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes. Das Netzwerk der Frankfurter Positionen 2019: BHF-BANK-Stiftung, Deutsches Theater Berlin, Ensemble Modern, Frankfurt LAB, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, Institut für Sozialforschung (IfS), Institut de Recherche et Coordination Acoustique/Musique (Ircam), Kaserne Basel, Künstlerhaus Mousonturm, MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main, Schauspiel Frankfurt, Schauspiel Stuttgart, S. Fischer Verlag, Städelschule/Portikus, Verlag der Autoren, Medienpartner hr2-kultur.