>
<

Marketplace 76

Saal

a critical mass/Tanz/Musik/Theater

Ein tragischer Unfall reißt 24 Bewohner eines Dorfes in den Tod, darunter auch sieben Kinder. Schwer lastet die Tragödie auf den Hinterbliebenen. Die Gedenkfeier zum Jahrestag des Unglücks bringt die Dorfbewohner wieder zusammen, doch die Katastrophen nehmen kein Ende, Ungeheuerliches kommt ans Tageslicht. Der belgische Künstler Jan Lauwers, selbst als Mitspieler, Gaukler und Vagant auf der Bühne, inszeniert gemeinsam mit den Komponisten Rombout Willems, Maarten Seghers und Hans Petter Dahl in kraftvollen Farben und leisen Zwischentönen die Erzählung über ein Dorf und dessen Bewohner, die von den Geschehnis-sen der Zeit erfasst werden und auf heroische Weise überleben. Marketplace 76 ist eine soziale Versuchsanordnung, ein Gleichnis von fast biblischer Anmutung und berührt die dunkelsten Bereiche des menschlichen Zusammenlebens, und doch geht die Gemeinschaft als Sieger aus der Geschichte hervor.

Text, Regie, Bühnenbild: Jan Lauwers * Mit Grace Ellen Barkey, Anneke Bonnema, Hans Petter Dahl, Julien Faure, Yumiko Funaya, Benoît Gob, Sung-Im Her, Romy Louise Lauwers, Maarten Seghers, Emmanuel Schwartz, Catherine Travelletti, Jan Lauwers, Elke Janssens * Originalmusik: Hans Petter Dahl, Maarten Seghers, Rombout Willems * Produktion: Needcompany * Koproduktion: Ruhrtriennale, Holland Festival Amsterdam, Burgtheater Wien * Ermöglicht durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain.

In englischer und französischer Sprache mit deutschen Übertiteln