>
<
(c) Christian Schuller

Es geht schlagkräftig zur Sache, sobald die virtuosen Percussionistinnen Yuka Ohta und Yu-Ling Chiu zu ihren musikalischen Taten schreiten. Gemeinsam bespielen und besiedeln beide eine ganze Landschaft aus Schlaginstrumenten. Im Zentrum erhebt sich das Unikat einer riesenhaften Kreismarimba, umlagert von Drum Kits, dem Setting einer Garage Band, zahlreichen Snare Drums. Und quer durch diese Vollversammlung der Percussion bewegen sich die Musikerinnen so spielerisch wie energievoll. Zugleich sind es die Instrumente selbst, die auf magische Weise kraftvoll aufeinander reagieren. Was kann Menschen alles klanglich miteinander verbinden? Gemeinsam mit dem Komponisten Diego Ramos Rodríguez und dem Instrumentenbauer Friedrich Hartung haben die beiden Theatermacher Gregor Glogowski und Benjamin Hoesch mit „Matter of Facts“ eine Inszenierung geschaffen, die erfahrbar macht, was Gemeinschaften zusammenhält, und was es heißt, zusammen zu grooven.

Dauer: ca. 80 Min.
Keine Sprachkenntnisse erforderlich
Mousonturm-Koproduktion

Einlassende: 15 Min vor Vorstellungsbeginn

Der oben genannte Preis gilt pro Loge. Bei der Buchung müssen die beiden Doppelplätze einzeln gebucht werden.

Das Tragen eines medizinischen Mund- und Nasenschutzes ist auf dem ganzen Gelände verpflichtend, außer am eigenen Sitzplatz oder in gesondert ausgewiesenen Bereichen. Die Erfassung der Kontaktdaten zur vorgeschriebenen Nachverfolgung im Covid-19 Fall erfolgt am Veranstaltungsort. Ein tagesaktueller negativer Coronatest wird empfohlen.

Mehr Infos zu Hygiene, Ticketing und Gastro unter Sommerbau-Service