>
<
CC-BY / notanatlas.org

There is no such thing as a border. Ein kollektives Labor zu Erfahrungen entlang der Grenze

Mousonturm

Labor

Was sind Grenzen, dieses Dazwischen der Nationen? Wem gehören sie? Wie sehen sie aus? Jede*r hat wahrscheinlich schon Erfahrungen mit Grenzen gemacht. Vielleicht erschreckende, vielleicht absurde, vielleicht alltägliche oder komische. Sehen Grenzen so aus, wie erwartet? Oder überraschen ihre Landschaft, Erscheinung und Ausdehnung? „There is no such thing as a border“ lädt Menschen dazu ein, ihre Perspektiven auf und Fragen an Grenzen in Workshops zu teilen. Begleitet werden sie dabei von Künstler*innen und Denker*innen. Sie bieten verschiedene Möglichkeiten an, Erfahrungen zu übersetzen – in Bewegung, Musik, Erzählung oder Kartographie. Im gemeinsamen Denken und Arbeiten werden Grenzen aufgehoben und die mit ihnen verbundenen Erlebnisse zu einem großen, kollektiven Vorstellungsraum verbunden.

Dauer: 6 Stunden
Sprache: Deutsch, Englisch
Anmeldung bis 9.2. bei Annika.Neidhardt@mousonturm.de
Mit: Shahram Koshravi, Mobile Albania, Lonnie van Brummelen und anderen