Akira Takayama

(Tokio)

Referendum Project

Oberes Foyer

Videoinstallation

Akira Takayamas Installation zeigt Videointerviews mit Mittelstufenschülern aus Fukushima, Tokio und Hiroshima, die zu ihren Vorlieben, Träumen und Ängsten ebenso befragt werden wie zu ihrer Einschätzung der gegenwärtigen
Verfassung der japanischen Gesellschaft.
Indem er ihre Stimmen hörbar macht,
beteiligt Takayama die Schüler an einem
künstlerischen und gesellschaftlichen Dialog und proklamiert mit dem Referendum Project darüber hinaus die utopisch anmutende Vision eines Theaters, das als Ort der Kommunikation fungiert.

Japanisch mit englischen Untertiteln