>
<

ScriptedReality/Aumüller, Bussmann, Krause, Salasse, Schmidt

(Frankfurt/Gießen/Frankfurt)

Residence Evil

Location: Frankfurt LAB, Schmidtstraße 12 (Gallus)

Hessische Theaterakademie/Performance

So tun, als würde man etwas tun – genauso verbirgt Autor Jack Torrance im Horrorklassiker „Shining“ seine Künstlerkrise. Aber auch den Wahnsinn jenes Hauses, in dem er zum Hausmeister geworden ist. Ähnlichen Horror haben ScriptedReality während einer einjährigen Residenz erlebt, in deren Verlauf sie sich zunehmend unsicher wurden, ob sie dort sind, um ein Stück zu machen oder um Hausmeister des riesigen Schlosses zu sein, das man ihnen als Probenort zur Verfügung gestellt hatte. Und so entstand „Residence Evil“ als eine Meditation über Arbeit, Arbeitsverweigerung, Panik angesichts der Performance-Szene und über die Rolle, die Fake und Theater in der Konstruktion unserer Wirklichkeit spielen. Es sind schonungslose Selbstversuche zwischen Schauspiel und Lehrstück, grotesker Erzählung und Parodie, Theoriebildung und Formatumwidmung, in denen das Gießener Performance-Kollektiv den Versprechungen der Kunst treu zu bleiben versucht, indem es ihnen mit radikaler Skepsis begegnet.

In Deutsch * Von und mit: ScriptedReality (Aumüller, Bussmann, Krause, Salasse, Schmidt) * Gefördert von der Hessischen Theaterakademie und Künstlerhaus Mousonturm.

scriptedreality.net

Uraufführung