>
<

red park

(Frankfurt)

SAPONifikation – einige Übungen in Aufruhr und Ökonomie – Verausgaben

Saal

Happening/Performance

FOAM! Hunderte von Aktionären sind seit April gemeinsam mit dem Künstlerkollektiv red park in die Seifenproduktion eingestiegen. Angetrieben von der revolutionären Vergangenheit der Familiendynastie Mouson stürmten, gammelten, kämpften, bilanzierten und agitierten sie, plünderten die Frankfurter Fettressourcen, pflanzten und ernteten Lavendel. Das Resultat: hinter den Mauern des Turms wartet ein Berg zartduftender Seife auf den finalen Akt der vollständigen Verschäumung! In einer kollektiven Seifenoper wird zuvor gesungen und skandiert, gehackt und verlaugt. Ein Panorama von Phantasmagorien des Aufruhrs erscheint und löst sich schließlich ebenso auf wie die ganze Unternehmung. Willkommen in der Ökonomie der Verausgabung und der Lavendelvodka-Exzesse!

Bereits am 9.9. laden red park und die Aktionärsgemeinschaft unter dem Motto Solidarisieren & Produzieren zum letzten konspirativen Ortstermin ihrer mobilen GPS-Bar, der genaue Standort wird 48 Stunden zuvor auf der Webseite von Mousonturm und unter www.saponifikation.org bekanntgegeben.

In Deutsch

Konzept: Jörg Thums, Tim Schuster *Mit: Anna Berger, Jacob Bussmann, Wiebke Dröge, Realism Working Group, Tim Schuster, Jörg Thums u.v.a. *Sound: mõnõraïn *Bühnenbild: Anna Berger *Theorie/Visuals: Jeronimo Voss  *Theorie/Musik: Jessica Sehrt, Martin Stiehl *Trailermusik: Diego Badian *Dramaturgiehospitanz: Marya Barashka


Mit freundlicher Unterstützung durch:
FTA Film- und Theater-Ausstattung GmbH Köln, Abenteuerspielplatz Riederwald e.V., FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, HFX – Harry’s Special Effects, Institut für Stadtgeschichte und das Historische Museum Frankfurt

Koproduziert durch das Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main GmbH, durch das Kulturamt der Stadt Frankfurt, das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Mousonturm-Koproduktion