Vincent Riebeek

(Amsterdam)

Schönheitsabend in drei Akten

Probebühne 1 / 4.OG

Showing

Das Choreografen-Duo Florentina Holzinger und Vincent Riebeek begeisterte Frankfurt mit ihren Stücken Kein Applaus für Scheiße, Spirit und Wellness. Nun machen die beiden am Mousonturm Station, um an ihrem neuen Stück Schönheitsabend in drei Akten zu arbeiten. In ihm beschäftigen sie sich mit historischen Tänzerpaaren wie Vaslav Nijinski und Bronislava Nijinska, Anita Berber und Sebastian Droste oder Ruth St. Denis und Ted Shawn, die alle als unbewusste Vorbilder ihrer radikalen collagehaften Performance-Abende gelten können. In einem Showing am Ende ihrer Residenz am Mousonturm geben sie Einblicke in ihren Arbeitsprozess.

(c) Maurice Korbel