>
<

Kristina Veit

(DE)

Sirius, mon alter ego

Saal

Choreografie/Tanz

Mit Neugier, Vertrauen und Respekt voreinander haben sich die im klassischen und zeitgenössischen Tanz ausgebildete Frankfurter Tänzerin und Choreografin Kristina Veit und der frühere Breakdancer und Schweizer Choreograf Pierre-Yves Diacon aufeinander eingelassen. Dass sich hier zwei Bewegungssprachen treffen,
erzeugt angenehme Irritationen und Momente knisternder Spannung. Sirius, mon alter ego beginnt mit schlichten Gängen ohne Blickkontakt. Nach und nach verdichten sie sich zu einem Sich-Entfernen und Wiederangezogen-Werden, bei dem jede Berührung ein herausgehobenes Extrem ist. Wie zwei mysteriös durch die Schwerkraft bewegte Elementarteilchen oder Astralkörper wird das Doppelgestirn der beiden Tänzer eins mit dem Raum und versetzt ihn wie durch einen unsichtbaren Magneten in Schwingung. Bis zuletzt: ganz und gar Tanz.

Von und mit Pierre-Yves Diacon, Kristina Veit * Musik: Jam El Mar * Lichtdesign: Jochen Göpfert * Produktion: Les Mondes Transversaux, Kristina Veit. * Mit Unterstützung von Frankfurt LAB und dem Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main * Ermöglicht durch Tanzlabor_21.

Warm Up – das Aufwärmtraining für Zuschauer am Sa. um 19.00 Uhr