>
<

Wunderbaum

(Amsterdam)

Stop Acting Now

Studio 1

Film

Zum Abschluss ihres sozial engagierten Projekts The New Forest dreht das Rotterdamer Theaterkollektiv Wunderbaum einen Film. Es gilt die Welt radikal zu verändern: Maartje will verschuldeten Familien helfen, Marleen eröffnet im Kampf gegen unsere obsessiv-positivistische Gesellschaft ein Heul-Café nach japanischem Vorbild. Matijs entwickelt eine App und sucht fieberhaft nach Großinvestoren, wohingegen für Walter die Zukunft der Kunst einzig in radikalen Aktionen liegt. Wine hat ein Kind und denkt, dass völlige Hingabe die beste Investition in die Zukunft ist. In der Regie von Mike de Jong zielt Stop Acting Now konsequent auf jenen Ort zwischen Fakt und Fiktion, an dem sich die Theatermacher von Wunderbaum am wohlsten fühlen.

Niederländisch mit englischen Untertiteln * Regie: Mijke de Jong * Von und mit: Walter Bart, Wine Dierickx, Matijs Jansen, Maartje Remmers, Marleen Scholten. * Alle Stücke der Projektreihe „Tolle Künste“ sind Beiträge zum offiziellen Ehrengast-Programm Flandern & die Niederlande, Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2016. Gefördert von Dutch Performing Arts und den Flemish Authorities.