>
<
(c) Dominik Mentzos

Fabrice Mazliah

(Frankfurt)

Duet #6: Full Body Frontal

Kunstverein Familie Montez

Symposium/Tanz

Claire Vivianne Sobottke und Dolores

Der Frankfurter Choreograf Fabrice Mazliah und seine Kollegin Marialena Marouda haben in den vergangenen drei Jahren sechs Ko-Choreograf:innen eingeladen, mit einem handgefertigten Objekt ihrer Wahl in Dialog zu treten.

Im sechsten Duett der Reihe hat sich die Tänzerin und Choreografin Claire Vivianne-Sobottke für die Arbeit mit Dolores entschieden, einer Sexpuppe, die ihr ungefähres Gewicht und ihre Größe teilt. Claire hat Dolores vor einigen Jahren erworben und arbeitet seither mit ihr zusammen. Wie die vorherigen Duette ist auch „Duet #6“ eine detaillierte Beziehungsstudie zwischen einem menschlichen Darsteller und einem Objekt. Die Beziehung zwischen Claire und Dolores führte jedoch anfänglich zu einer Vervielfältigung von Körpern und Objekten. Da Dolores bereits ein objektiviertes, sexuell ausbeutbares „Double“ von Claires weiblich-identifiziertem Körper war, treibt das Stück nun die Vervielfältigung weiter und konzentriert sich auf weibliche Darstellungen in der Anatomie und Kunstgeschichte. Es erforscht, wie gesellschaftlich und politisch auferlegte Vorstellungen vom weiblichen Körper das definieren, was wir von ihm wahrnehmen und wozu er fähig ist – auch physisch.

Dauer: 90 Min.
Sprache: Englisch
Ort: Kunstverein Familie Montez, Honsellstraße 7, 60314 Frankfurt