>
<
(c) Tony Rizzi

Eine Performance über das Frankfurter Ballett unter William Forsythe? „Warum warten?“, fragte sich der Frankfurter Tänzer und Choreograf Tony Rizzi. Und so versammelte er, selbst langjähriges Mitglied in der Kompanie, vor einem Jahr ehemalige Weggefährt*innen der ersten Stunde und einen Tänzer der jüngeren Generation, um über jene Kernimpulse nachzudenken, die zur Entstehung der Einzigartigkeit, der Magie und des Mythos von Forsythe und der Kompanie beitrugen. Dann machte ihnen die Covid-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun wird das lang erwartete Stück endlich zur Uraufführung kommen. Rizzi und sein All Stars Ensemble verweben Bühnenperformance und Videos von früheren Proben und Auftritten zu einer „Livedokumentation“, die Einblick gibt in das besondere, fast geheimnisvoll anmutende Entstehen von Kunst, in der Klarheit und Chaos, Realität und Fantasie, Theorien und Ideen einfach ineinander übergehen.

Alle Information auch unter: tanzfestivalrheinmain.de/de/kalender/why-wait-still-waiting

Dauer: 90 Min.
Sprache: Englisch
Uraufführung
Mousonturm-Koproduktion im Rahmen derTanzplattform Rhein-Main