Markus Wessendorf

(US)

Zombies im Theater: Eine dramaturgische Herausforderung

Studio 1

Vortrag

Im Sommersemester bekleidet Markus Wessendorf von der University of Hawaii at Manoa, USA, die Friedrich-Hölderlin-Gastprofessur für Allgemeine und Vergleichende Dramaturgie der Uni Frankfurt. „Dramaturgien der Überwachung“ und die Bereiche interkulturelles Theater, Theorien des Performativen sowie Theater und Performance seit „9/11“ gehören zu seinen Forschungsschwerpunkten. Im Zentrum seiner Antrittsvorlesung steht die Allgegenwart des Zombie-Motivs in der amerikanischen Gegenwartskultur seit der letzten Weltwirtschaftskrise – Ausgangspunkt seiner Tschechow-Inszenierung Uncle Vanya and Zombies 2012 am Kennedy Theatre in Honolulu.

In Deutsch.

Antrittsvorlesung zur Friedrich Hölderlin-Gastprofessur 2015. Eine Veranstaltung der Professur für Theaterwissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt in Kooperation mit dem Künstlerhaus Mousonturm.